Als gebürtiger Amberger besuchte Oliver Heisel zunächst die Albert-Schweitzer-Grundschule und wechselte dann auf das Max-Reger-Gymnasium, wo er 1996 das Abitur schrieb. Das Studium führte ihn 1998 zunächst an die Friedrich-Schiller-Universität Jena, nach dem Physikum im Sommer 2000 wechselte er dann an die Friedrich - Alexander - Unversität nach Erlangen, wo er sein Studium 2005 mit dem Staatsexamen abschloss. Im Dezember 2005 trat er seine erste Stelle im Klinikum St. Marien in Amberg an. Hier war er hauptsächlich in der Medizinischen Klinik I und II unter der Leitung von Prof. Dr. Helmut Wollschläger und Prof. Dr. Volker Groß tätig. Seine Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin schloss Oliver Heisel nach einer noch 2-jährigen Tätigkeit als Weiterbildungsassistent in einer Allgemeinarztpraxis mit der Facharztprüfung vor der Bayerischen Landesärztekammer am 22.07.2013 ab. Während der Ausbildung absolvierte Oliver Heisel auch Stationen wie Unfallchirurgie und Urologie. Weitere Betätigungsfelder und Aktionen sind die Tätigkeit als Mannschaftsarzt des ERSC - Amberg e.V. Eishockey seit 2006 und die Betreuung des Weltrekords im Dauerachterbahnfahren im Freizeitland Geiselwind 2006. Seit 2011 ist Oliver Heisel aktiver Notarzt am Standort Nabburg und seit 2015 auch am Standort Amberg. 2016 erwarb er die Qualifikation zum Leitenden Notarzt.

Über

Mit wem Sie es zu tun haben...

© www.praxis-oliver-heisel.de